Wassermann – Jahreshoroskop 2020

Liebe

Unter dem Einfluss von Uranus im Stier wollen insbesondere die ersten Wassermann-Geborenen 2020 nicht so recht zur Ruhe kommen. Kein Wunder. Sie spüren den Wunsch, etwas zu verändern, neigen zur Hektik, sind eher unausgeglichen. Wenn es um Entscheidungen in der Partnerschaft geht: Bitte nehmen Sie unbedingt den Fuß vom Gas! Denken Sie lieber einmal mehr darüber nach, ehe Sie Ihren Entschluss hinterher bereuen. Saturn, der von März bis Juni sowie am Jahresende schon einmal in Ihr Zeichen wechselt, macht die Situation auch nicht wirklich besser. Für ein wenig Entspannung sorgt der Mondknoten, der ganz allgemein ein harmonisches Miteinander fördert.

Beruf und Finanzen

Für die meisten Wassermänner wird 2020 ein weitgehend störungsfreies Jahr, in dem Sie ungehindert Ihre Ziele verfolgen können. Mit größeren Verzögerungen ist nicht zu rechnen. Eine Ausnahme bilden unter dem Einfluss von Saturn und Uranus leider die frühen Wassermann-Geborenen. Für Sie gilt nicht nur in der Beziehung, sondern auch am Arbeitsplatz: Ruhe bewahren, nichts überstürzen. Werfen Sie Ihrem Chef bitte nicht unüberlegt die Kündigung auf den Tisch. Der Zeitpunkt wäre dafür nicht günstig.

Gesundheit

Wenn Sie sich in diesem Jahr gehetzt fühlen, könnte das an Uranus liegen. Sorgen Sie bitte immer rechtzeitig für den nötigen Ausgleich. Das kann ein Spaziergang mit dem Partner oder ein Gang ins Fitness-Studio ebenso sein wie autogenes Training. Überlegen Sie, was Ihnen in einer solchen Phase guttut.